Lernen Sie das Team kennen!

Die persönliche Begleitung steht bei uns im Vordergrund. Deswegen möchten wir uns vorstellen.

Björn Crüts

Gründer und Geschäftsführer

Ich bin Björn und der Gründer von Strokecoach.

Mit meinem Hintergrund in der Forschung und Entwicklung in der Hirnforschung bin ich für den wissenschaftlichen Teil des Programms zuständig.

Ich bin leidenschaftlich an der Entwicklung von Interventionen interessiert, die Auswirkungen auf Menschen mit neurologischen Erkrankungen, insbesondere durch einen Schlaganfall, haben. Stark angetrieben von einer datengesteuerten Denkweise versuche ich gemeinsam mit unserem Team das Strokecoach Konzept zu verbessern. Und das tun wir jeden Tag sowie Schritt für Schritt.

Auch nach der Arbeit gehört das Lesen von wissenschaftlicher Literatur zu den verschiedensten Themen zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Außerdem halte ich meinen Körper durch Sport und Wandern an den Wochenenden fit.

bjorn@strokecoach.de

Wiebke Dierkes

Leiterin Kommunikation und Projektmanagerin

Ich bin Wiebke und Sport- & Kommunikationswissenschaftlerin.

Bei Strokecoach habe ich meine Leidenschaft für den Sport zu meinem Beruf gemacht. Ich habe Spaß an Organisation und Kommunikation. Außerdem motiviere ich gerne andere dazu, auf sich und die eigene Gesundheit acht zu geben. Deswegen bin ich sehr glücklich ein Teil des Strokecoach Teams und hier besonders für die Bereiche Training und Coaching verantwortlich zu sein.

Wenn ich gerade nicht unsere Coaches und Teilnehmer:innen auf ihrer individuellen Strokecoach Journey begleite, mache ich selber gerne Sport und engagiere mich als Trainerin. Spaß an der Bewegung und an dem, was ich gerade mache zu haben, steht dabei immer im Mittelpunkt.

wiebke@strokecoach.de

Luana Gamerschlag

Managerin Praxen und Ergotherapeutin

Ich bin Luana und Ergotherapeutin.

Die Leidenschaft Menschen effektiv und sinnvoll im Alltag zu begleiten, motivieren und Ziele zu verwirklichen spielt für mich eine große Rolle. Strokecoach bietet durch die wissenschaftlich basierte Übungsprogramme, Humor und kämpferischer Geist Raum für Weiterentwicklung und Selbstverwirklichung.

In meiner Freizeit wandere und reise ich gerne. Ein Motivationsgrund mehr, um Kniebeugen und Ausfallschritte zu üben!

luana@strokecoach.de

Annina Bindschedler

Forschungsbeauftragte und Managerin Kommunikation

Ich heiße Annina und bin Psychologin.

Als Forscherin glaube ich, dass wir nie ausgelernt haben und immer wieder über Grenzen hinauswachsen können. Das Strokecoach Programm ermöglicht es Teilnehmer:innen zu wachsen und ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Als Stroke Coach begleite und unterstütze ich Teilnehmer:innen dabei, ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Es begeistert mich zu sehen, wie Teilnehmer:innen mit den Herausforderungen wachsen, manchmal auch über ihre anfänglichen Erwartungen hinaus.

Das Wachstum spielt auch in unserem Team eine wichtige Rolle: Jeden Tag arbeiten wir an der Weiterentwicklung und Erweiterung unseres Programms. So lerne und wachse auch ich täglich und bin froh, Teil des Strokecoach Teams zu sein.  

Meine Freizeit verbringe ich gerne draußen in Bewegung. Am liebsten in meiner Heimat den Schweizer Bergen. Als Hobby-Sportlerin helfen mir die Strokecoach Übungen auch dabei weiterhin fit zu bleiben.

annina@strokecoach.de

Kelly Deckers

Multimedia Managerin

Ich heiße Kelly und bin diplomierte Aktivitätsmanagerin.

Zu Strokecoach bin ich durch meine Leidenschaft für die Fotografie gekommen. Zu Anfang habe ich nur die Übungsgruppen fotografiert. Schnell wurde mein Aufgabenfeld größer und mittlerweile filme und editiere ich zum Beispiel auch unsere Übungsvideos für die App. Jetzt eröffnen wir neue Praxen und ich darf diese Entwicklung dokumentieren.

Die Kombination aus kreativ sein und Menschen helfen ist das, was ich an meiner Arbeit am meisten mag.

Ich liebe es zu sehen, wie sich das Strokecoach Programm weiterentwickelt und unser Team wächst. Wir sind mittlerweile so viele Experten, die perfekt zusammenpassen.

In meiner Freizeit fotografiere ich immer noch gerne. Dann fotografiere ich bei Dart-Turnieren oder Konzerten. Ich fotografiere auch gerne in der Natur, am liebsten unter Wasser. Auf diese Weise lerne ich von der Arbeit für mein Hobby und inspiriere mich in der Freizeit für die Arbeit.

kelly@strokecoach.de

Jenny Mosbach

Social Media Managerin

Ich bin Jenny und hatte mit 27 Jahren fünf Schlaganfälle.

Seit dem Strokecoach Pilotprojekt bin ich Teilnehmerin des Programms. Ich habe durch das tägliche Training viele Fortschritte erzielt. Jetzt bin ich umso stolzer, Teil des Teams sein zu dürfen.

Ich freue mich darauf, Teilnehmer:innen auf Ihren Erfolgswegen begleiten zu können. Besonders gerne beantworte ich die Alltagsfragen unserer Teilnehmer:innen. Dabei helfen mir meine eigenen Erfahrungen, die Recherche zu neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und der Austausch im Team. Diese Hilfestellungen gebe ich gerne, denn ich weiß, dass das Leben mit plötzlichen Einschränkungen einen vor - zum Teil - große Aufgaben stellen kann.

Mein Beruf und meine Hobbies passen perfekt zueinander denn auch außerhalb meines Jobs beschäftige ich mich mit allen Themen rund um den Schlaganfall, Gesundheit (insbesondere Ernährung und Kochen), neuen Medien sowie dem Thema Nachhaltigkeit. Darüber hinaus lasse ich mich gerne von meinem Personal Coach, meinem Hund, auf Trapp halten.

jenny@strokecoach.de

Mario Schleipfenbauer

Operational Manager

Ich bin Mario und bin Operational Manager.

Nach meinem Studium der Handelswirtschaft habe ich hauptsächlich im Vertrieb und im Handel gearbeitet. Jetzt freue ich mich sehr darauf, mein Wissen und meine Erfahrung in den Bereichen Rehabilitation und Training einzusetzen. Zu meinen Hauptaufgaben gehört es, unsere Strokecoach Standorte zu unterstützen, wo und wann immer es nötig ist. Ich sorge dafür, dass unsere Teilnehmer die Unterstützung erhalten, die sie brauchen.

Obwohl ich in den Niederlanden wohne, habe ich Wurzeln in Deutschland und Österreich. Das ist für meine Arbeit perfekt, da ich unseren Coaches sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland aushelfen kann.

Natürlich möchte ich unseren Teilnehmern ein gutes Vorbild sein. Deshalb gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio. Wenn ich nicht arbeite, verbringe ich gerne Zeit in den Bergen von Österreich oder im blauen Wasser der griechischen Inseln.

mario@strokecoach.de